Krippe

Die Krippe in Sankt Marien

Die Krippe in Sankt Marien zeigt beginnend mit dem 1. Advent w├Âchentlich wechselnde Szenen zu aktuellen Themen aus Politik, Gesellschaft und Kirche; in der Adventszeit in zeitnahen Bildern, ab Heiligabend in eher traditioneller Gestaltung, wobei die Themen der Adventszeit in verschiedenen Symbolen ihre Fortf├╝hrung finden.

In jedem Jahr ist die Krippe anders gestaltet.

Die Spanne reicht dabei von Bildern, die die j├╝dischen Wurzeln des Christentums verdeutlichen, ├╝ber das Soldaten sind M├Ârder-Urteil, den gro├čen Zapfenstreich in Bonn, die versteckte Armut, den Bosnienkrieg: Wasser f├╝r Sarajewo, Josef, der starke Typ, die Junge-Frau Maria, die drei Tr├Ąume des Josef, bis zur Schwangerschaftskonfliktberatung Donum Vitae und Esperanza, den Christlich - Islamischen Dialogversuchen, Zusammenlegung der Gemeinden, das Verh├Ąltnis zwischen Pal├Ąstinensern und Israelis, Ausl├Ąnderfeindlichkeit und Menschenketten, Hoffnungszeichen, die aktuellen Fragen 2018 zu Kirche ├Âffnen, und ...

Oft ist die Adventskrippe interaktiv gestaltet und die Betrachter und Betrachterinnen k├Ânnen zu gestellten Fragen ihre Gedanken zu Papier bringen, die dann ab Weihnachten ein Teil der Krippe werden.

Die zwischen 45 und 55 Zentimeter gro├čen beweglichen Figuren der Krippe stammen ├╝berwiegend aus der Zeit um┬á 1947/1948. Die Gestaltung geht auf die Anregung des zu der Zeit amtierenden Pfarrers Wachowsky zur├╝ck. Damaliges Gestaltungsthema: Menschen aller V├Âlker kommen zum Herrn. Die K├Âpfe und Gliedma├čen wurden von Doris Schell geschnitzt, K├Ârper und Kleider von der damaligen Pfarrjugend gestaltet. Einzelne Figuren sowie Ochs und Esel kamen in sp├Ąteren Jahren hinzu. Ausgepr├Ągt erkennbar sind Menschen verschiedener Nationalit├Ąten. Neben Europ├Ąern finden sich Chinesen, Mongolen, Schwarzafrikaner, Indianer und eine Eskimofrau. In der Vorweihnachtszeit werden die Figuren je nach bearbeitetem Thema entsprechend neu eingekleidet, um die Aktualit├Ąt der gestellten Bilder zu unterstreichen.

Bilder-Folge:
An jedem Adventssonntag ein Bild zu einem aktuellen Thema, als Weiterentwicklung oder Einzelthema.
Menschen aller Nationen zu Besuch beim Kind.
Die K├Ânige am Ziel.
Flucht und Schutz.

Sie finden die Krippe w├Ąhrend der Gestaltungszeit vom 1. Advent bis Mitte Januar in der tags├╝ber ge├Âffneten Sankt Marienkirche (Di bis So) vorne im linken Seitenschiff.

Verantwortlich und Gestaltung: Karl Josef  Dreesen
Kontakt ├╝ber das Pastoralb├╝ro