Infos aus dem PGR

Kein Kaffeetreff, kein Gemeindefest, keine realen Gremiensitzungen, kaum zufällige Begegnung auf der Straße - in Zeiten von Corona kommt der persönliche Austausch in der Pfarrgemeinde zu kurz und leidet die Kommunikation.
Um wenigstens wichtige Neuigkeiten, Termine, Ankündigungen u.ä. für die Menschen aus St. Petrus bekannt zu machen, hat der Pfarrgemeinderat diese "Kachel" eingerichtet. Jeweils 14tägig werden hier Infos - ggf. übrigens auch solche des Kirchenvorstands und des Pastoralteams - eingestellt und dann aktualisiert.

Stand: 19. Juli 2021


- Lockerungen der pandemiebedingten Einschränkungen:
Die Registirierung der Gottesdienstbesucher mit Namen und Kontaktdaten zur Nachverfolgung ist bei der derzeitigen Inzidenzstufe 0 nicht mehr erforderlich. Infolge der gesunkenen Inzidenzwerte und der zunehmenden Impfrate kann seit dem Wochenende 10./11. Juli in den Wochenendgottesdiensten wieder gesungen werden. Das Tragen einer Maske ist nicht erforderlich, wird aber empfohlen. Gesangbücher stehen wieder zur Verfügung. Vorläufig sollen weiterhin nur die mit einer grünen Karte gekennzeichneten Sitzplätze belegt werden.

- Missio Woche der Goldhandys":
Bei der von Missio veranstalteten Sammelaktion „Woche der Goldhandys“ vom 19. bis zum 27. Juni - und in St. Petrus noch verlängert bis 11. Juli - wurden ausrangierte Handys und Smartphones gesammelt. 13 Altgeräte wurden schon in der ersten Woche gespendet. 
Missio sammelt diese Altgeräte ein und sorgt für ein professionelles Recycling der Rohstoffe. Mit dem Erlös der Handyspenden unter­stützt missio-Partnerinnen und -Partner, die den Menschen helfen, sich aus der modernen Sklaverei  in den Minen zu befreien – in den Philippinen und in vielen anderen Ländern Asiens und Afrikas. ie Aktionswoche begleitet die internationale missio-Konferenz „Eine Welt. Keine Sklaverei.“,  die am 22. und 23. Juni unter Schirmherrschaft von Bundesminister Gerd Müller in Berlin stattfand.

Seit dem 1. Juli hat die Seniorenbegegnungsstätte SenTaBlu, Blumenhof 22, wieder geöffnet! Zwar mit eingeschränktem Angebot, aber jedenfalls mit dem Mittagessen montags bis donnerstags.

- "Wichtige Termine im 2. Halbjahr 2021 in St. Petrus" - unter diesem Titel finden Sie einen DinA5-Flyer zum Mitnehmen an den Schriftenständen in unseren Kirchen.
Nach den Sommerferien kommen wie immer bald mehrere Patronatsfeste in unserer Pfarrgemeinde:
Am Mittwoch, 18. August, das Patrozinium von St. Helena mit Hl. Messe um 18.30h und anschließendem Beisammensein im Hof (Bornheimer Str.).
Am Sonntag, 29. August, das Patrozinium der Stiftsgemeinde St. Johann Baptist & Petrus mit Hl. Messe um 10.30h (und anschließendem lockerem Beisammensein im Alleechen statt der traditionellen Kuhlen Kirmes - coronabedingt).
und am Sonntag, 19. September, Patrozinium in St. Marien mit Hl. Messe um 11.15h und einem "abgespeckten" Gemeindefest (Planung noch unsicher).

Am Sonntag, 22. August, 11.15h, wird unser Küster Volker Stein im Gottesdienst in St. Marien feierlich verabschiedet, bevor er seine neue Küsterstelle in Troisdorf antritt.

- Gemeindepartnerschaft St. Petrus/Mushubi u. Bishyiga, Ruanda: Nach zahlreichen Spenden aus der Pfarrgemeinde konnte jetzt ein Betrag von 4.500 Euro zur Förderung eines Schweinezuchtprojektes in unserer Partnergemeinde Mushubi/Ruanda überwiesen werden. Näheres zu dem Projekt, das der Unterstützung besonders bedürftiger Familien in Mushubi dient, berichtet der Freundeskreis Petrus/Mushubi unter https://www.sankt-petrus-bonn.de/g/freundeskreis-st-petrus-mushubi-bishyiga-ruanda. Herzlichen Dank allen Spendern!
Am 5. September 2021, 11.15h, wird der Freundeskreis in St. Marien den Sonntagsgottesdienst thematisch gestalten. Es werden 6 Trommler und 5 Tänzerinnen aus Ruanda mitwirken.

- Taufen: Anmeldungen zu den vorgesehenen Taufterminen werden in den Pfarrbüros entgegengenommen. Es ist üblich geworden, dass ein Gemeindemitglied während der Tauffeier auch einen Gruß der Gemeinde überbringt. Dies nehmen bislang überwiegend PGR-Mitglieder wahr, kann aber gern auch von anderen Gemeindemitgliedern übernommen werden! Interessenten melden sich bitte im Pastoralbüro an St. Marien.

- Kleidersammlung für Osteuropa: Ein ebenfalls langjähriges - seit 30 Jahren bestehendes! - Engagement in St. Petrus ist die Kleidersammlung für Osteuropa. Sie hat zuletzt Kleiderspenden für Bedürftige in Grodno/Weißrussland gesammelt und durch Lkw der Malteser dorthin transportieren lassen. Coronabedingt ruhen die Sammlung und die Transporte zur Zeit.
Das Team der Kleidersammlung wird seit etlichen Jahren von Herr Wilhelm Rixkens koordiniert. Herr Rixkens, der in diesem Jahr 85 Jahre alt wird, möchte diese Aufgabe gern an einen Nachfolger übergeben. Dies ist nur allzu verständlich, der Pfarrgemeinderat dankt Herrn Rixkens von Herzen für dieses wertvolle und langjährige soziale Engagement!
Nähere Informationen zu dieser Aufgabe für interessierte Menschen aus der Gemeinde gibt gern Herr Rixkens selbst (Kontakt über Pastoralbüro, Tel. 63 35 35 ) oder Markus Wagemann (Vors. des PGR, s.u.).

- Der "Eckstein", unser Pfarrbrief, ist zu Pfingsten erschienen und hat das Schwerpunktthema "Wollt etwa auch ihr weggehen? - Wohin sollen wir (denn) gehen?". Der Eckstein wurde an alle katholischen Haushalte im Viertel verteilt; weitere Exemplare liegen in den Kirchen zur Mitnahme aus. Zudem ist ein Download von dieser Homepage möglich.


Markus Wagemann, PGR
markus.wagemann at freenet.de