Chorgemeinschaft St. Marien

Junger Chor mit Tradition

Alte Musik und Moderne, a-cappella Gesang und romantische Messen: ein breites Repertoire kennzeichnet den heute jungen Chor mit alter Tradition. Als „kleiner Chor mit frischem Klang“ hat sich die Chorgemeinschaft Sankt Marien inzwischen über die Pfarrgrenzen hinaus einen Namen gemacht.

Als Zusammenschluss der Kirchenchöre Sankt Helena, Sankt Franziskus und Sankt Marien in der 1990er Jahren entstand die Chorgemeinschaft Sankt Marien wieder als ein gemeinsamer Kirchenchor in der Bonner Nordstadt und steht so in 120-jähriger Geschichte des Chorgesangs in diesem Innenstadtviertel. Der Chor mit 35 Sängerinnen und Sängern hat für einen Kirchenchor ein auffällig junges Durchschnittsalter. Zu den größeren Aufführungen der letzten Jahren zählen neben den Requiem-Vertonungen von Maurice Duruflé, Wolfgang Amadeus Mozart und Gabriel Fauré sicher auch die Uraufführung der für unseren Chor komponierten Johannespassion von Michael Ostrzyga. 

Zu den Höhepunkten des Chorjahres zählt die jährlich im Januar stattfindende "Ceremony of nine lessons and carols", die 2015 zum vierten Mal stattgefunden hat und deren Besucherzahl erfreulicherweise jedes Jahr zunimmt. Monatlich feiern wir am vierten Donnerstag um 21.15 Uhr einen Choral-Evensong im Hochchor der Kirche Sankt Marien, zu deren Mitfeier wir sehr herzlich einladen. 

Singen mit viel eigenem Vergnügen, gemeinsam zur Ehre Gottes – unter diesem Motto lädt die Chorgemeinschaft Sankt Marien neue Sängerinnen und besonders Sänger jederzeit gerne ein. 

Kontakt
Klaus KrämerMobil
0157 / 834 594 75
Mail
klaus.kraemer (at) sankt-petrus-bonn.de
Proben

Donnerstags 20 bis 22 Uhr
Pfarrheim Sankt Marien